Seit über 115 Jahren steht der Name Venschott in Greven für einen guten und verantwortungsbewussten Arbeitgeber im ganzen Münsterland. Um unserem Anspruch „Traditionsunternehmen mit Zukunft“ gerecht zu werden, bedarf es eines Teams, das sich engagiert jeder Herausforderung stellt und sich gemeinsam weiterentwickelt. Wir suchen nicht nur Kolleginnen und Kollegen, sondern Menschen, die zur Venschott-Familie gehören möchten.
Egal, ob Auszubildende, studierte Fachkräfte oder erfahrene Quereinsteiger.

Aktuelle Stellenangebote

Fenstermonteur m/w/d

Als Innovatives Fensterbauunternehmen mit Zukunft suchen wir:

Fenstermonteur in Vollzeit

zur Montage von Bauelementen am Alt- und Neubau.

Sie möchten selbstständig arbeiten, sind hochmotiviert sich weiterzuentwickeln und haben Freude an Teamarbeit? Dann sind Sie in unserem Team herzlich willkommen und genau richtig aufgehoben.

Bei uns herrscht ein gemeinschaftliches Betriebsklima zwischen allen Abteilungen, wir bieten attraktive und überpünktliche Vergütung, sowie eine dauerhafte Anstellung.

Lassen Sie sich von uns und unserer modernen Strukturen begeistern und helfen Sie dabei die Zukunft unseres Traditionsunternehmens zu gestalten.

Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen.

LKW-Fahrer m/w/d

Als Innovatives Fensterbauunternehmen mit Zukunft suchen wir:

LKW-Fahrer/-in für tägliche Auslieferungsfahrten in Vollzeit

Ihre Aufgaben:

  • Wöchentliche Belieferung unserer Händler
  • Anlieferung zu unseren eigenen Baustellen

Ihr Profil:

  • Mindestens Führerscheinklasse C1
  • Erfahrung in der Bedienung von Fluförderzeugen wäre wünschenswert
  • Sie sind flexibel und arbeiten gerne im Team

Sie erwartet:

  • Eine abwechslungsreiche Aufgabe in einer zukunftssicheren Branche
  • Ein Traditionsunternehmen mit Zukunft

Logistiker m/w/d

Als Innovatives Fensterbauunternehmen mit Zukunft suchen wir:

Logistiker/-in mit Führungserfahrung in Vollzeit

Ihre Aufgaben:

  • Abwicklung der Wareneingänge und der Warenausgänge
  • Qualitätskontrolle
  • Sie unterstehen direkt der Einkaufsleitung und koordinieren die Dispositionen
  • Einteilung der Lagermitarbeiter und Optimierung der Kommissioniertätigkeit

Ihr Profil:

  • Berufsausbildung im Bereich Lager/Logistik oder Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung.
  • Sie verfügen bereits über Führungserfahrungen.
  • Sie haben ein ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein
  • Sie sind flexibel und können gut organisieren

Sie erwartet:

  • Eine selbständige und herausfordernde Aufgabe in einer zukunftssicheren Branche
  • Ein Traditionsunternehmen mit Zukunft

Produktionsmitarbeiter m/w/d

Als Innovatives Fensterbauunternehmen mit Zukunft suchen wir:

Produktionsmitarbeiter-/in in Vollzeit

Ihre Aufgaben:

  • Produktionsmitarbeiter in der Kunststofffensterfertigung, Schwerpunkt Zubehörzuschnitt
  • Maschineneinrichtung und -bedienung
  • Material- und Fertigungskontrolle

Ihr Profil:

  • Erfahrung in einem Fertigungs- oder Handwerkbetrieb
  • Handwerkliches Geschick
  • Sie arbeiten gerne im Team

Sie erwartet:

  • Eine herausfordernde Aufgabe in einer zukunftssicheren Branche
  • Eine moderne und optimierte Fertigung
  • Ein Traditionsunternehmen mit Zukunft

Reinigungskraft m/w/d

Als Innovatives Fensterbauunternehmen mit Zukunft suchen wir:

Reinigungskraft (Minijob)

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin eine zuverlässige Reinigungskraft (m/w/d) auf Minijob-Basis für unseren Betrieb.
Bewerbungen bitte an Venschott Fenstersysteme GmbH, Bövemannstraße 2e, 48268 Greven z. H. Markus Dermann, m.dermann@venschott.com oder 02571 / 578860.

Ausbildung bei Venschott

Du suchst einen Rahmen, um dich zu verwirklichen? Bei uns bekommst du eine Ausbildung mit Ausblick. Und wenn du dich gut anstellst, hast du nach drei Jahren sogar den Durchblick – als Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik der Fachrichtung Kunststofffenster.
Bewirb dich jetzt für deine Ausbildung 2019!

Arbeiten bei Venschott – Mitarbeiter berichten

Zwei Ausbildungen machen flexibler

Studium ist nicht so deins? Dann mach doch eine Ausbildung oder besser gleich zwei – so wie Malte. Unser Auszubildender im 1. Lehrjahr zum Industriekaufmann hat nämlich schon eine Ausbildung zum Tischler bei Venschott abgeschlossen. Die hat ihm so gut gefallen, dass er jetzt noch einen draufsetzt und Industriekaufmann wird.

Warum er zum zweiten Mal Azubi wurde, erzählt euch Malte (23) selbst:

„Meine dreijährige Ausbildung zum Tischler bei Venschott hat mir echt gut gefallen. Ich war im Fensterbau und im Innenausbau von Venschott tätig und habe an zwei Standorten gelernt. Um nicht nur auf das Handwerk festgelegt zu sein – es kann ja immer mal ein Unfall passieren – habe ich das Angebot von Venschott für eine weitere Ausbildung zum Industriekaufmann gerne angenommen. So bin ich in meinem weiteren Berufsleben einfach flexibler.“

Wie sieht dein Azubialltag bei Venschott aus?

„Ich bin im Einkauf tätig und hole zum Beispiel Angebote ein, um diese zu vergleichen. Auftragsbestätigungen, Lieferscheine – da kontrolliere ich, ob alles richtig geliefert wird und die Zahlen stimmen. Das kleine Einmaleins reicht dafür völlig aus. Also keine Angst, wenn die Mathenote in der Schule nicht so gut war. Zweimal wöchentlich habe ich Berufsschule in Emsdetten, an den anderen Tagen bin ich im Betrieb. In meiner ersten Ausbildung habe ich praktisch gelernt, mit Fensterprofilen zu arbeiten. Jetzt lerne ich die Theorie, sie zu beschaffen und was alles theoretisch dahintersteckt. Und wenn mal Not am Mann ist, kann ich auch jederzeit in der Produktion einspringen, denn Tischler mit Maschinenschein bin ich ja schon.“

Warum lohnt sich eine Ausbildung bei Venschott?

„Ich bin Grevener und auch wenn es hier sehr ländlich und überschaubar ist, gibt es doch große Firmen, die viel bewegen. So wie Venschott. Man muss also nicht weit weg, um beruflich etwas zu werden. Das geht hier genauso gut. Die Kollegen sind echt nett und es macht Spaß hier.“

Duales Studium für doppelten Durchblick

Erst eine Ausbildung und dann ein Studium? Geht, aber warum nicht gleichzeitig? So hat Peter es gemacht und ist als ausgebildeter Tischler mit einem Bachelor in Holz- und Möbeltechnik heute Leiter der Arbeitsvorbereitung bei Venschott.

Warum er sich für ein duales Studium entschieden hat, erzählt euch Peter (26) selbst:

„Ich wollte einen handwerklichen Beruf erlernen, aber eben nicht ‚nur’ eine Ausbildung machen. Das duale Studium mit der Kombination aus Theorie und Praxis war deshalb ideal für mich. In den vier Jahren konnte ich bei Venschott meine Ausbildung zum Tischler machen und an der Berufsakademie in Melle berufsbegleitend meinen Bachelor in Holz- und Möbeltechnik. Nach dem Studium war ich dann für ein halbes Jahr als Tischler in einer Tischlerei in Namibia tätig.“

Was machst du jetzt mit deinem Wissen bei Venschott?

„Als Leiter der Arbeitsvorbereitung bin ich mit meinen drei Mitarbeitern dafür verantwortlich, dass die Mitarbeiter in der Fertigung problemlos arbeiten können. Ich erstelle Kapazitätsplanungen und strukturiere Aufträge, damit alle Fenster möglichst schnell und effizient produziert werden können. Dazu arbeite ich eng mit dem Leiter der Fertigung zusammen. Es gibt viele interne Abstimmungstermine und auch in der Werkstatt bin ich oft, um nach dem Stand der Dinge zu sehen.“

Was ist das Besondere an der Arbeit bei Venschott?

„Man hat hier wirklich gute Karrierechancen und wird in jeder Hinsicht unterstützt. Ich hatte die Möglichkeit, Venschott in einem Praktikum kennenzulernen und eine super Einarbeitung für meine jetzige Position. Außerdem finde ich es gut, als junge Fachkraft bei Venschott nicht nur den eigenen Betrieb, sondern gleichzeitig Greven als Stadt zu stärken. Die Möglichkeit, wirklich mitzugestalten und etwas zu bewegen, nutze ich in meiner Position gerne.“

Interessiert? Dann bewerben Sie sich jetzt direkt online bei uns:

E-Mail
Facebook
INSTAGRAM